Druckdatenerstellung

Farbe

Farbmodus

Bitte verwenden Sie ausschließlich das CMYK- Farbspektrum (Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz), dies ist der Standard für Offsetdruck. Wenn Sie Ihre Datei in RGB liefern, kann es zu Farbabweichungen kommen, die wir nicht kontrollieren können, da wir die gewünschte Ursprungsfarbe nicht kennen. RGB-Dokumente sehen auf jedem Monitor und Gerät leicht unterschiedlich aus und geben uns keinen Aufschluss über die gewünschte Farbe. Aufgrund dessen könnte das Druckergebnis unbefriedigend ausfallen, da die Farben bei ungünstiger Farbwahl schwächer und verwaschen aussehen können (s. Skizze der Farbverschiebung nachfolgend).

Bitte wandeln Sie Ihre Druckdateien selbst in das CMYK-Farbspektrum um, so dass Sie ggfs. nochmals Farben anpassen können und somit eigene Kontrolle über die Wirkung Ihres Designs haben.

Farbdarstellung auf Ihrem Monitor

Bitte beachten Sie, dass die Farbdarstellung auf Ihrem Monitor vom Druckergebnis abweichen kann. Im Allgemeinen werden Farben auf Ihrem Monitor etwas heller dargestellt.

RGB ist eine Abkürzung für Rot, Grün und Blau und bezeichnet ein oft genutztes Farbschema. Das RGB-Schema ist primär für Bildschirme gedacht. Obwohl der RGB-Modus nur drei Farben benutzt, können damit doch wesentlich mehr, vor allem kräftigere, Farben dargestellt werden, als im CMYK-Modus. Denn RGB nutzt eine vierte Komponente, die es auf Papier nicht gibt: Die Leuchtkraft des Monitors. RGB-Dokumente sehen mitunter auf jedem Monitor leicht unterschiedlich aus.

Offset-Druckmaschinen arbeiten jedoch im CMYK- Farbspektrum, in welches Ihre Daten erst umgewandelt werden müssen um druckbar zu sein. Bitte wandeln Sie daher ihre Druckdatein möglichst selbst in das CMYK-Farbspektrum um.

Fehlerhafte Anwendung von Sonderfarben (Pantone/HKS/...) im 4-farb Druck

Bitte prüfen Sie sorgfälltig, dass Ihre Daten keine Sonderfarben enthalten, wenn der Druck in CMYK Euroskala (4/0 oder 4/4) durchgeführt werden soll. Leider müssen wir bei 4/0 und 4/4 Bestellungen Daten, die Sonderfarben als Designelemente enthalten, ablehnen und Sie um die Übermittlung korrigierter CMYK Daten bitten.

In InDesign können Sie Sonderfarben während des PDF-Exports (Schritt 5) über den Druckfarb-Manager in Prozessfarben konvertieren. In Illustrator wählen Sie alle Elemente Ihres Dokuments aus und gehen über das Menü Bearbeiten > Farben bearbeiten... > In CMYK konvertieren. Alle Sonderfarben werden so in Prozessfarben umgewandelt. Die Farbfelder bleiben in der Datei bestehen, werden aber nicht mehr verwendet.

Die automatische Umwandlung birgt ein hohes Risiko, dass Designelemente vollständig verschwinden bzw. falsch dargestellt werden. Um Druckfehler und unnötige Verzögerungen in der Bearbeitung Ihres Auftrages zu vermeiden prüfen Sie daher bitte vorab, dass sich keine Sonderfarben in der Datei befinden.

Die einzige Ausnahme bilden CMYK Produkte, die mit partiellem UV-Lack oder Sonderformen bestellt werden - hier darf nur der Lack bzw. die Stanzform als Sonderfarbe angelegt sein.

Farbdichte

  • Hohe Dichte: Eine zu hohe Farbdichte kann zu Verschmierungen führen. Bitte vermeiden Sie eine Farbdichte von über 300%.
  • Niedrige Dichte und Farbverläufe: Eine Farbdichte von unter 15% beinhaltet immer ein Risiko. Je nach Farbauftrag der Presse und dem verwendeten Papier kann es zu verminderter Sichtbarkeit kommen. Auch Farbverläufe (Fades, Crossfades) sind in diesem Bereich kaum vorhersehbar und beginnen oder enden nicht unbedingt genau dort, wo sie angelegt wurden.
  • Sattes Schwarz: Für ein sattes Schwarz empfehlen wir folgende Farbwerte: C 60%, M 40%, Y 40%, K 100%.
  • Passermarken (400% Schwarz): 400% Farbauftrag darf in keinem Fall innerhalb Ihres Designs verwendet werden und ist ausschließlich für die von uns gesetzten Passermarken auf dem Druckbogen reserviert.
  • Schwarzer Text: Wir empfehlen schwarzen Text als reines 100% Schwarz anzulegen. Dies ist vor allem bei sehr kleinem Text wichtig.

Wichtiger Hinweis

Wir versuchen selbstverständlich das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, können eine exakte Wiedergabe der Farben jedoch nicht garantieren. Wir schließen daher Rückerstattungen und Ersatzleistungen aufgrund von Farbabweichungen aus. Bitte beachten Sie diesbezüglich unsere AGB.

Falls Ihr Projekt Farben beinhalten, die zwingend exakt dargestellt werden müssen oder im CMYK-Spektrum nicht enthalten sind, empfehlen wir den Druck von Sonderfarben (HKS oder Pantone). Sollten Sie diese Option nicht für das von Ihnen gewünschten Produkt auf unserer Webseite finden, fragen Sie gerne unsere Preise mit Schmuckfarben per E-Mail, Telefon oder unser Preisanfrage-Formular an.

Copyright © 2013-2017 Magento, Inc. All rights reserved.